Dienstag, 07.04.2020

 

Liebe Eltern,

 

ich möchte Sie kurz über die Inhalte der 12.Schulmail des Ministeriums informieren.

 

Darin wird erklärt, dass zum jetzigen Zeitpunkt noch keine Aussagen zum weiteren Schulbetrieb gemacht werden können. Es ist beabsichtigt, die Schule am 15.April 2020 über weitere Schritte zu informieren.

 

Auf die Vergleichsarbeiten (VERA im Jahrgang 3) wird in diesem Schuljahr verzichtet.

 

Die Stornokosten für abgesagte Klassenfahrten werden vom Land übernommen. Von einigen Familien haben wir die Angabe zur  Kontoverbindung erhalten. So konnte unsere Schulsekretärin Rücküberweisungen der gezahlten Beträge vornehmen. Da das Schulbüro in den Ferien nicht besetzt ist, erfolgen die restlichen Zahlungen direkt nach den Ferien.

 

 

Die Notgruppe kann unter bestimmten Gründen – zur Abwehr von Kindeswohlgefährdungen – erweitert werden. Die Entscheidung darüber trifft das Jugendamt. Die Schule erhält darüber Nachricht. Wir setzen die Betreuung dann unverzüglich um.

 

Frohe und hoffentlich unbeschwerte Ostertage!

 

Herzliche Grüße

 

Constanze Glaese de Metivier

Schulleiterin

Liebe Eltern,

 

hier erhalten Sie weitere Informationen zu den aktuellen Unterstützungsangeboten unserer Schulsozialarbeiterin Frau Krez.

Liebe Eltern,

hier finden Sie aktuelle Anregungen & Tipps vom Grundschulverband:

Sinnvoller Umgang mit Medien.pdf
PDF-Dokument [80.3 KB]
Schulausfall Anregungen.pdf
PDF-Dokument [292.7 KB]

Freitag, 27.03.2020

Elternbrief der Bildungsministerin des Landes NRW
Elternbrief der Ministerin.pdf
PDF-Dokument [311.1 KB]

Liebe Eltern,

 

nachstehend ein Informationsangebot der Schulberatungsstelle (Frau Fitzner):

 

Auch wenn die Schulen geschlossen sind steht Ihnen die „Psychologische Beratungsstelle für Schule, Jugend und Familie - Regionale Schulberatungsstelle des Kreises Paderborn“ für telefonische oder Beratung per Mail (auch in den Osterferien!) zur Verfügung:

Montag - Donnerstag 8:30-12; 14-16 Uhr, Freitag: 8.30-12 Uhr
Telefon: 05251/3087710

Mail: schulberatungsstelle@kreis-paderborn.de

 

Die Zeiten sind herausfordernd. Wir haben für Sie ein paar Anregungen zusammengestellt, als Eltern in Zeiten von Corona die Kinder bestmöglich beim Lernen und im Alltag zu unterstützen:

https://www.kreis-paderborn.de/kreis_paderborn/aktuelles/pressemitteilungen/in-zeiten-von-corona-ohne-schule-lernen-wie-eltern-ihre-kinder-dabei-begleiten-koennen.php

 

Weitere „Informationen zum Thema Corona und Schule“ sowie landesweite schulpsychologische Empfehlungen finden sie unter dem Link zum Schulministerium:https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/

Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/index.html

 

Hygienetipps der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung
Hygienetipps BZgA.pdf
PDF-Dokument [138.2 KB]

Sonntag, 22.03.2020

 

Liebe Eltern,

von den Kolleginnen und Kollegen höre ich, dass Sie sich alle in dieser unwirklichen Situation „wacker“ schlagen und dass Sie Ihre Kinder beim Lernen gut unterstützen. Danke dafür!

 

Seitens des Ministeriums gibt es eine Veränderung bzgl. der Notgruppen. Es reicht jetzt, wenn ein Elternteil in einer Einrichtung oder einem Unternehmen der kritischen Infrastruktur tätig ist und sein Kind nicht anderweitig betreut werden kann. Zudem kann die Betreuung bei Bedarf auf das Wochenende und die Osterferien (außer Karfreitag bis Ostermontag) ausgeweitet werden.


Sollte dies für Sie zutreffen, füllen Sie bitte die angehängten Formulare aus. Sollten wir schon eine Arbeitgeberbescheinigung von Ihnen haben, ist natürlich nur das Formular bzgl. des zeitliches Bedarfs nötig. Diese müssten Sie uns bitte schnellst möglich zukommen lassen, da wir die Betreuung entsprechend organisieren werden. Danke.

 

Sollten Sie weitere Fragen oder Anliegen haben,

wenden Sie sich gern an die Klassenteams oder an mich.

 

Herzliche Grüße und Ihnen und Ihren Lieben alles Gute,

Constanze Glaese de Metivier

Antrag auf Betreuung
Antrag-auf-Betreuung-eines-Kindes-waehre[...]
PDF-Dokument [644.0 KB]
Donnerstag, 19.03.2020
 
Liebe Eltern,
 
hier ein paar interessante Bewegungstipps, die Ihre Kinder auch gut zu Hause umsetzen können:
 
Der Sportverein Alba Berlin bietet eine digitale Sportstunde zum mitmachen an. Die erste Folge für die Grundschule ist bereits auf dem YouTube Kanal online. In den nächsten Tagen folgen weitere Stunden für Kindergartenkinder und Oberstufen Schüler. Ab nächster Woche Dienstag soll es für alle drei Zielgruppen jeweils 1 Stunde pro Tag geben.
 
Auf den folgenden Seiten finden Sie verschiedene Bewegungspausen beziehungsweise kleine Übungen, die etwas Bewegung im Haus ermöglichen.
 
1. Bewegungspausen für zwischendurch
 
2. Bewegungskarten mit kleinen Übungen
 
3. Yoga-Übungen für Kinder
 
 
 

Bürgerinformation vom Bundesamt für

Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe:

 

COVID-19: Tipps für Eltern

 

https://www.bundesgesundheitsministerium.de/fileadmin/Dateien/3_Downloads/C/Coronavirus/COVID-19_Tipps_fuer_Eltern.pdf

 

Montag, 16.03.2020

Liebe Eltern,

 

wie angekündigt wird in der Marienschule eine kleine Notgruppe gebildet.

Hier werden Kinder betreut, deren Eltern in systemrelevanten Berufen arbeiten.

 

Für alle Kinder stellen die Klassenteams Lernaufgaben zusammen. Die Aufgaben betreffen vorrangig Deutsch und Mathematik. Es handelt sich in erster Linie um Übungen und bekannte Aufgabenformate. Das Lesen zum Sponsoren-Lesen wird auch in den Plan aufgenommen. Vom Umfang her ist die Planung, dass die Kinder pro Tag je ca. 1 Std. pro Fach arbeiten können.

 

Das Klassenteam wird die Arbeitspläne zu Anfang jeder Woche per Mail schicken. Sollten wir keine e-mail-Adresse von Ihnen haben, suchen die Kollegen/innen den telefonischen Kontakt. Außerdem werden die Lehrkräfte in ihrem Info-Brief angeben, wie Sie sie bei Rückfragen erreichen können.

 

Sollten noch Elternsprechzeittermine ausstehen, werden die Lehrkräfte Kontakt zu Ihnen aufnehmen. Vorrangig soll diese Beratung telefonisch erfolgen.

 

In diesen Zeiten können sich täglich Veränderungen ergeben. Sollte es Neues geben, würden wir dies auf jeden Fall über die Homepage kommunizieren.

 

 

Ihnen allen alles Gute für die kommende Zeit und bleiben Sie gesund!

 

Herzliche Grüße

Constanze Glaese de Metivier

 

Liebe Eltern,

 

wie Sie sicherlich bereits aus den Medien erfahren haben,

werden die Schulen in NRW 

 

                           ab Montag, dem 16.03.2020

                               bis zu den Osterferien

 

zur Eindämmung der Gefahr durch den Corona-Virus 

flächendeckend geschlossen.                                                                                                    

 

Ab Montag ruht die Schulpflicht der Kinder. Das bedeutet,

die Eltern haben bis Mittwoch noch Zeit, die Betreuung

ihrer Kinder sicherzustellen.

 

In der OGS  wird  für Montag, den 16.03. und Dienstag, den 17.03.2020 ein Übergangsbetrieb vorgehalten.

Ab Mittwoch findet kein Unterricht statt, allerdings muss eine Betreuung (OGS) für alle Kinder stattfinden, deren Eltern in unverzichtbaren Funktionsbereichen – insbesondere im Gesundheitswesen – (Ärzte, Pfleger, Polizei, Feuerwehr u.ä.)  arbeiten.

Wenn Sie zu dieser Personengruppe gehören und keine anderweitige Betreuung für Ihr Kind haben, teilen Sie uns bitte Ihren Bedarf mit. Sie können eine Mail an marienschule@paderborn.de schreiben oder am Montag hier im Schulbüro anrufen.

 

Herzliche Grüße,

Constanze Glaese de Metivier

Nachschub für Leseratten

Pünktlich zum neuen Jahr konnten wir den Wunsch

vieler Schülerinnen und Schüler erfüllen,

neue Bücher für unsere Schulbücherei zu kaufen.

 

Ein herzliches Dankeschön dafür

gilt dem Förderverein der Marienschule!

Adventskonzert der Chöre der Chorschule Wewelsburg

am 15. Dezember in der St.Laurentiuskirche

Schlitten hört man

Tannen schmückt man

Erstes Licht in dunkler Nacht

Rentiere sagt man

Nasen sind rot vor Kälte

Sauber ist der Tannenbaum

Christkind ist da

Hallo Christkind

Neue Geschenke

Unglaubliche Geschenke

Pusten, dann gehen die Kerzen aus

Plätzchen werden gebacken

Endlich ist Heiligabend!

 

Akrostichon von Luca aus der 2b

 

 

Die "Junge Oper" zu Gast

an der Marienschule

Am 25. November gastierte die "Junge Oper" an der Marienschule. Auch einige Schülerinnen und Schüler konnten im Theaterstück "Hänsel und Gretel" mitwirken.

 

Besuch aus Japan

Vom 7. bis 9. Oktober besuchte Frau Kuriko Shimizu von der Uni Tokyo unsere Schule. Ihr Interesse galt dem Musikunterricht und besonders dem Jekits Programm an unserer Schule. Die studierte Musikpädagogin forscht zur Zeit zum Thema außerschulischer Kooperation im Fach Musik und interviewte Herrn Istihkamyapan sowie Frau Dabbert zu ihren Erfahrungen mit der Korrespondenz im Rahmen von Jekits. 

Im Zirkusrampenlicht

 

Einmal im Leben Zirkusluft schnuppern! Einmal vor den Augen hunderter Zuschauer als Clown in der Manege für Lacher oder als Akrobat für Staunen sorgen! Für unsere Schülerinnen und Schüler wird dieser Traum alle 4 Jahre aufs Neue wahr. Und deshalb hieß es in der ersten Oktoberwoche auch wieder:„Manege frei für die Kinder der Marienschule!” 

 

Zur Verwirklichung unserer Projektwoche war diesmal die Trainercrew des „Circus Phantasia” samt Zirkuszelt und Wohnwagen angereist. Nachdem das Zirkuszelt unter tatkräftiger Mithilfe vieler Freiwilliger aus der Elternschaft sicher aufgestellt und vertäut war, zeigten zu Beginn der Woche erst einmal die Zirkusleute selbst ihr Können. Beim Zuschauen konnte sich der eine oder die andere der zukünftigen Stars schon ein paar Kniffe abgucken. 

Direkt nach der Vorstellung begann dann schon das konzentrierte Training der einzelnen Gruppen der Clowns, Akrobaten, Zauberer, Fakire und der diversen Performance-Künstler. Viel Zeit blieb nicht, war doch für die erste der zwei Zirkusgruppen bereits für Mittwochabend eine Vorstellung geplant. Aber die Kinder trainierten hart, jeder wurde in seinen Fähigkeiten wahrgenommen und durfte teamorientiert sein Können zeigen. Und so konnten die kleinen Stars bereits in ihrer ersten Vorstellung unter dem tosenden Beifall ihrer Eltern, Verwandten und Mitschülern den wohlverdienten Ruhm ernten. Die darauffolgenden Vorstellungen am Freitag und Samstag waren ebenfalls gut besucht und nicht minder erfolgreich. So manche Eltern dürften über die Leistung ihrer Sprößlinge nach so kurzer Übungsphase bass erstaunt gewesen sein! 

 

Nach der abschließenden Ansage des Zirkusdirektors Lars W., der Verabschiedung der Trainer und einem letzten Anstimmen des stimmungsvollen Phantasia-Lieds konnte man allgemein in sehr zufriedene Gesichter blicken, beim Abbau des Zeltes packten dann nochmal alle mit an. Von allen Seiten kamen nur positive Rückmeldungen, ein Wiedersehen mit dem „Circus Phantasia” ist bereits beschlossene Sache. Und so manches Kind wird sich wohl in den folgenden Tagen beim Blick in den Spiegel noch mit versonnenem Lächeln etwas Glitter von der Stirn gewischt haben...

 

Artikel von T. Bruhn

"Mathematik zum Anfassen" - Wie viele Kinder

passen auf ein Meterquadrat?

Willkommensgruß der Patenklasse