Einschulung im August 2020

 

Liebe Eltern der kommenden Schulänfänger,

 

leider kann die Übergangsgestaltung von der Kita in die Grundschule

in diesem Jahr nicht so umfassend erfolgen wie sonst.

 

Wir sind bemüht Ihnen und Ihren Kindern diese Phase dennoch so transparent wie möglich zu machen.

 

Sie erhalten in dieser Woche ein Schreiben mit ausführlichen Informationen zum Schulanfang. Darüber hinaus möchten wir

Ihnen das Angebot eines "Blitz-Besuchs" auf dem Schulhof

in der 25. Kalenderwoche machen. Den genauen Tag und den

Zeitraum teilen wir Ihnen noch zeitnah mit. Geplant ist:

 

  • Überreichen einer Materialsammlung (Formulare, Flyer, Anschaffungsliste etc.)

  • Begrüßung durch das Klassenlehrerteam und Überreichen des Willkommen-Grußes (Brief für die/den Schulanfänger/in)

  • Möglichkeit, Fragen zu stellen (Schulleiterin, Frau Glaese de Metivier)

25. Mai 2020

Liebe Eltern,

 

am Montag, dem 1. Juni (Pfingsten) und am Dienstag, dem 2. Juni (Pfingstferien NRW) findet keine Notbetreuung und kein Präsenzunterricht statt.

15. Mai 2020

 

Liebe Eltern,

 

die erste Woche des Schulbetriebs für alle unter Corona-Bedingungen liegt hinter uns. Es war schön, Ihre Kinder mal wieder von Angesicht zu Angesicht zu sehen. Die Rückmeldungen der Lehrkräfte waren positiv. Die Kinder waren sehr bemüht, sich an die besonderen Regeln zu halten. Wichtig ist, dass die Kinder pünktlich kommen und gehen bzw. abgeholt werden. Die Aufteilung in kleine Lerngruppen bedarf umfangreicher Organisation. Wenn sich die Kinder beim Warten wieder mischen, wäre der ganze Aufwand umsonst. 

Um die Infektionsmöglichkeiten so gering wie möglich zu halten, bitten wir Sie, das Gebäude nur bei wichtigem Anlass zu betreten. In diesem Fall müssten Sie sich bitte beim Hausmeister in eine Liste eintragen. Sie geben dort dann auch Ihre Daten (u. a. telefonische Erreichbarkeit) an, um bei Infektionen oder Verdachtsfällen Infektionsketten nachvollziehen und Sie benachrichtigen zu können. 

 

Zeugnisse/Klassenarbeiten

In den Verordnungen bzw. den Schulmails gab es bisher noch keine eindeutigen Aussagen zu den Zeugnissen. Klar ist: In diesem Jahr wird es keine normale Versetzung geben. In Absprache  mit dem Klassenteam könnten bei umfangreichen Lernschwierigkeiten individuelle Wege gesucht werden (z. B. ein freiwilliger Rücktritt). 

Es werden keine Klassenarbeiten und keine Tests geschrieben. Allerdings benötigen die Lehrkräfte für eine sinnvolle Weiterarbeit einen Überblick über die Lernvoraussetzungen der Schülerinnen und Schüler. Deshalb werden die Kolleginnen und Kollegen eine Feststellung des Lernstands durchführen und damit die weitere Förderung Ihres Kindes im Blick behalten. 

Für die Zeugnisse fließen alle Leistungen bis zum 13. März 2020 ein. Zusätzliche positive Lernentwicklungen Ihres Kindes werden berücksichtigt. 

Auf eine endgültige Klarstellung seitens des MSB (Ministerium für Schule und Bildung) in diesem Bereich warten wir noch. Ich werde Sie dann zeitnah darüber informieren.

 

Bücherei

Wir möchten Sie bitten, Ihr Kind bei der Rückgabe aller ausgeliehenen Bücher (der Schülerbücherei) zu unterstützen. Zurzeit findet keine Ausleihe statt. Für die Sommerferien wird es aber ein Ausleihangebot für die Kinder (Jahrgang 1 bis 3) geben. Konkrete Erläuterungen werden noch folgen.

 

Sponsorenlauf für Unicef

Das Lesen für Unicef hat im Rahmen der Arbeitspläne stattgefunden. Es kamen bis heute 768,81 € zusammen. In Absprache mit der Schulpflegschaft möchten wir die gesamte Summe an Unicef spenden.  Vielen Dank für Ihre tolle Unterstützung!

 

Mit freundlichem Gruß

C. Glaese de Metivier

 

7. Mai 2020

 

Liebe Eltern,

 

zum Wiederbeginn des Unterrichts für alle Jahrgangsstufen erhalten Sie hier aktuelle Informationen in unserem Elternbrief.

Elternbrief Schulbetrieb alle.pdf
PDF-Dokument [250.7 KB]

2. Mai 2020 

 

Liebe Eltern,

 

ich möchte Sie kurz über die neuen Entwicklungen zur Wiederaufnahme des Schulbetriebs informieren. Die korrigierte Mail (Nr.17) des Minsteriums finden Sie hier.

 

Die Kinder der 4. Klassen beginnen mit dem Präsenzunterricht am Donnerstag, den 7. Mai 2020. Über den Zeitplan und die Lerngruppeneinteilung wurden Sie ja bereits informiert.

 

Über die Aufnahme des Unterrichts für die weiteren Jahrgangsstufen entscheiden die Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten mit der Bundeskanzlerin am 6. Mai 2020.

 

Herzliche Grüße und ein schönes Wochenende,
Constanze Glaese de Metivier

28. April 2020

 

Liebe Eltern,

 

hier haben Sie die Möglichkeit sich einen Brief der regionalen Schulberatungsstelle mit aktuellen Informationen herunterzuladen.

27. April 2020

 

Liebe Eltern,

 

es gibt Neuerungen bzgl. der Notgruppenbetreuung.

Hier finden Sie einen Auszug aus der 16. Mail des MSB.

 

II. Notbetreuung

 

1) Tätigkeitsbereiche

Für den Anspruch auf die Notbetreuung in Schulen gelten seit dem 23. April 2020 erweiterte berufliche Tätigkeitsbereiche. Grundlage bildet die Coronabetreuungsverordnung (CoronaBetrVO), die mit Wirkung vom 27. April 2020 angepasst wird.

 

https://www.mags.nrw/erlasse-des-nrw-gesundheitsministeriums-zur-bekaempfung-der-corona-pandemie

 

Ein aktualisiertes Formular zum Nachweis des Betreuungsbedarfs für die Eltern können Sie hier herunterladen:

 

2) Alleinerziehende Elternteile

Alleinerziehende Elternteile, die einer Erwerbstätigkeit nachgehen oder die sich aufgrund einer Schul- oder Hochschulausbildung in einer Abschlussprüfung befinden, haben ab dem 27. April 2020 Anspruch auf die Teilnahme ihres Kindes an der Notbetreuung, sofern eine private Betreuung nicht anderweitig organisiert werden kann. Dies gilt für jede Erwerbstätigkeit des alleinerziehenden Elternteils, unabhängig von der Auflistung der Tätigkeitsfelder, die sich aus der Anlage der CoronaBetrVO ergeben.

 

 

Herzliche Grüße

 

Constanze Glaese de Metivier

Schulleiterin

16. April 2020

Liebe Eltern,

 

hier finden Sie gute Anregungen und Ideen für das

Mathematiklernen zu Hause:

 

Elterntipps - PIK AS

 

Außerdem noch diese interssanten Handreichungen:

Liebe Eltern,

 

hier erhalten Sie weitere Informationen zu den aktuellen Unterstützungsangeboten unserer Schulsozialarbeiterin Frau Krez.

Liebe Eltern,

hier finden Sie aktuelle Anregungen & Tipps vom Grundschulverband:

Sinnvoller Umgang mit Medien.pdf
PDF-Dokument [80.3 KB]
Schulausfall Anregungen.pdf
PDF-Dokument [292.7 KB]

Nachschub für Leseratten

Pünktlich zum neuen Jahr konnten wir den Wunsch

vieler Schülerinnen und Schüler erfüllen,

neue Bücher für unsere Schulbücherei zu kaufen.

 

Ein herzliches Dankeschön dafür

gilt dem Förderverein der Marienschule!

Adventskonzert der Chöre der Chorschule Wewelsburg

am 15. Dezember in der St.Laurentiuskirche

Schlitten hört man

Tannen schmückt man

Erstes Licht in dunkler Nacht

Rentiere sagt man

Nasen sind rot vor Kälte

Sauber ist der Tannenbaum

Christkind ist da

Hallo Christkind

Neue Geschenke

Unglaubliche Geschenke

Pusten, dann gehen die Kerzen aus

Plätzchen werden gebacken

Endlich ist Heiligabend!

 

Akrostichon von Luca aus der 2b

 

 

Die "Junge Oper" zu Gast

an der Marienschule

Am 25. November gastierte die "Junge Oper" an der Marienschule. Auch einige Schülerinnen und Schüler konnten im Theaterstück "Hänsel und Gretel" mitwirken.

 

Besuch aus Japan

Vom 7. bis 9. Oktober besuchte Frau Kuriko Shimizu von der Uni Tokyo unsere Schule. Ihr Interesse galt dem Musikunterricht und besonders dem Jekits Programm an unserer Schule. Die studierte Musikpädagogin forscht zur Zeit zum Thema außerschulischer Kooperation im Fach Musik und interviewte Herrn Istihkamyapan sowie Frau Dabbert zu ihren Erfahrungen mit der Korrespondenz im Rahmen von Jekits. 

Im Zirkusrampenlicht

 

Einmal im Leben Zirkusluft schnuppern! Einmal vor den Augen hunderter Zuschauer als Clown in der Manege für Lacher oder als Akrobat für Staunen sorgen! Für unsere Schülerinnen und Schüler wird dieser Traum alle 4 Jahre aufs Neue wahr. Und deshalb hieß es in der ersten Oktoberwoche auch wieder:„Manege frei für die Kinder der Marienschule!” 

 

Zur Verwirklichung unserer Projektwoche war diesmal die Trainercrew des „Circus Phantasia” samt Zirkuszelt und Wohnwagen angereist. Nachdem das Zirkuszelt unter tatkräftiger Mithilfe vieler Freiwilliger aus der Elternschaft sicher aufgestellt und vertäut war, zeigten zu Beginn der Woche erst einmal die Zirkusleute selbst ihr Können. Beim Zuschauen konnte sich der eine oder die andere der zukünftigen Stars schon ein paar Kniffe abgucken. 

Direkt nach der Vorstellung begann dann schon das konzentrierte Training der einzelnen Gruppen der Clowns, Akrobaten, Zauberer, Fakire und der diversen Performance-Künstler. Viel Zeit blieb nicht, war doch für die erste der zwei Zirkusgruppen bereits für Mittwochabend eine Vorstellung geplant. Aber die Kinder trainierten hart, jeder wurde in seinen Fähigkeiten wahrgenommen und durfte teamorientiert sein Können zeigen. Und so konnten die kleinen Stars bereits in ihrer ersten Vorstellung unter dem tosenden Beifall ihrer Eltern, Verwandten und Mitschülern den wohlverdienten Ruhm ernten. Die darauffolgenden Vorstellungen am Freitag und Samstag waren ebenfalls gut besucht und nicht minder erfolgreich. So manche Eltern dürften über die Leistung ihrer Sprößlinge nach so kurzer Übungsphase bass erstaunt gewesen sein! 

 

Nach der abschließenden Ansage des Zirkusdirektors Lars W., der Verabschiedung der Trainer und einem letzten Anstimmen des stimmungsvollen Phantasia-Lieds konnte man allgemein in sehr zufriedene Gesichter blicken, beim Abbau des Zeltes packten dann nochmal alle mit an. Von allen Seiten kamen nur positive Rückmeldungen, ein Wiedersehen mit dem „Circus Phantasia” ist bereits beschlossene Sache. Und so manches Kind wird sich wohl in den folgenden Tagen beim Blick in den Spiegel noch mit versonnenem Lächeln etwas Glitter von der Stirn gewischt haben...

 

Artikel von T. Bruhn

"Mathematik zum Anfassen" - Wie viele Kinder

passen auf ein Meterquadrat?

Willkommensgruß der Patenklasse