Integratives Sport- und Spielfest

Die Marienschule richtet seit 2004 als Alternative zu den Bundesjugendspielen ein integratives Sport- und Spielfest auf dem Sportgelände der Universität Paderborn aus.

Bei dem Sportfest, das in der Regel im Frühsommer stattfindet, werden integrative Gruppen gebildet. Die Mannschaften werden jahrgangsübergreifend zusammengestellt und es machen Regelschüler/innen zusammen mit Schülern/innen mit sonderpädagogischem Förderbedarf gemeinsam Sport. Basis des Sportfestes ist ein leichtathletischer Mannschaftsvierkampf.

 

Eine Mannschaft besteht aus ca. 10 Schülern. Alle Kinder kommen in die Wertung, d. h. die Punkte, die jedes Kind sammelt, werden dem Punktekonto der Mannschaft gutgeschrieben.

Die Auswertung der Ergebnisse erfolgt durch das Organisationsteam. Beim Morgensingen werden die Mannschaftsergebnisse benannt. Die ersten drei Mannschaften bekommen eine Medaille (Gold/Silber/Bronze). Jedes Kind bekommt eine Teilnehmerurkunde.